Islamische Zitate

  • „O ihr Gläubigen! Bringt euch nicht untereinander in betrügerischer Weise um euer Vermögen! Anders ist es, wenn es sich um ein Geschäft handelt, das ihr im gegenseitigem Übereinkommen abschließt.“ [Der edle Quran 4:29]

 

  • „Und wenn dich Meine Diener über Mich befragen, so bin Ich nahe; Ich höre den Ruf des Rufenden, wenn er Mich ruft.“ [Der edle Quran 2:186]

 

  • „Allah verbietet euch nicht, gegen jene, die euch nicht des Glaubens wegen bekämpft haben und euch nicht aus euren Häusern vertrieben haben, gütig zu sein und redlich mit ihnen zu verfahren; wahrlich, Allah liebt die Gerechten.“ [Der edle Quran 60:8]

 

  • „Und Wir ließen ihnen Jesus, den Sohn der Maria, folgen; zur Bestätigung dessen, was vor ihm in der Thora war; und Wir gaben ihm das Evangelium, worin Rechtleitung und Licht war, zur Bestätigung dessen, was vor ihm in der Thora war und als Rechtleitung und Ermahnung für die Gottesfürchtigen.“ [Der edle Quran 5:46]

 

  • „Wer eine gute Fürsprache einlegt, dem soll ein Anteil daran zukommen, und wer eine schlechte Fürsprache einlegt, bekommt, was ihr entspricht.“ [Der edle Quran 4:85]

 

  • „Und wetteifert nach der Vergebung eures Herrn und nach einem Garten, dessen Breite der von Himmel und Erde entspricht, der für die Gottesfürchtigen vorbereitet ist, die da spenden in Freud und Leid und den Groll unterdrücken und den Menschen vergeben. Und Allah liebt die Rechtschaffenen.“ [Der edle Quran 3:133-134]

 

  • „Dem, der recht handelt – ob Mann oder Frau – und gläubig ist, werden Wir gewiss ein gutes Leben gewähren; und Wir werden gewiss solchen (Leuten) ihren Lohn nach der besten ihrer Taten bemessen.“ [Der edle Quran 16:97]

 

  • „Das Gleichnis derjenigen, die ihr Vermögen auf dem Weg Allahs ausgeben, ist wie das Gleichnis eines Samenkorns, das sieben Ähren wachsen lässt, in jeder Ähre hundert Körner, Und Allah vervielfacht es, wem Er will. Und Allah ist Allumfassend, Allwissend. Diejenigen, die ihren Besitz auf dem Weg Allahs spenden, dann dem, was sie gespendet haben, weder Vorhaltung noch Ungemacht folgen lassen, denen wird ihr Lohn von ihrem Herrn zu teil werden, und weder Angst wird über sie kommen noch werden sie traurig sein. Gütige Rede und Verzeihung sind besser als ein Almosen, dem ein Übel folgt; und Allah ist Reich und Milde.“ [Der edle Quran 2:261-263]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „Jeder Gläubige, der seinem Bruder im Leid tröstet, wird am Jüngsten Tag von Gott in Kleidung von Ehre eingekleidet werden.“ [Fiqh-us-Sunnah: V4N80a]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „Wenn jemand die Grenzen überschreitet und in dieser Welt die Bestrafung bekommt, so ist Allah zu gerecht um die Bestrafung Seines Dieners im nächsten Leben zu wiederholen. Und wenn jemand die Grenzen überschreitet und Allah verdeckt dies und vergibt ihm, so ist Er zu großzügig um zu einer Sache zurück zu gehen, die Er verziehen hat.“ [Al-Tirmidhi: 1023]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „Wisst ihr wer am Jüngsten Tag als erstes in den Schatten Gottes gehen wird…Diejenigen, die, wenn ihnen das Rechte gegeben wird, es akzeptieren, wenn sie nach etwas gefragt werden, es aus freien Stücken geben und zugunsten anderer urteilen, wie sie es für sich selbst tun würden.“ [Al-Tirmidhi: 1042]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „Die beste Gnade ist die, die einem Verwandten gegeben wird, der dich nicht mag.“ [Fiqh-us-Sunnah: V3N100]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „Ein Mann hat genügend gesündigt, wenn er es ablehnt diejenigen, die in Not sind, zu speisen.“ [Fiqh-us-Sunnah: V3N100]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „Religion ist sehr einfach, und wer auch immer sich selbst in seiner Religion überlastet, wird nicht in der Lage sein, so weiter zu machen. Daher solltet ihr keine Extremisten sein, aber versucht nahe an der Perfektion zu sein und erhaltet die guten Nachrichten, dass ihr belohnt werdet.“ [Bukhari: V1N38]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „ O Gott, gewähre mir ein Leben als ein armer Mann, lass mich als armer Mann sterben und wiedererwecke mich in Begleitung der armen Menschen...“ Seine Frau fragte ihn, warum er das sagte, da erwiderte er: „Weil die Armen das Paradies vor den Reichen betreten werden. Weise einen armen Mann nicht zurück …selbst wenn alles was du geben kannst, eine halbe Dattel ist. Wenn du die Armen liebst und sie dir nahe bringst…so wird Gott dich am Tag der Auferstehung zu Ihm nahe bringen.“ [Al-Tirmidhi: 1376]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) wurde gefragt, welche Art von Verdienst am besten sei, da antwortete er: „Die Arbeit eines Mannes mit seinen Händen und jeder (rechtmäßige) geschäftliche Vorgang.“ [Al-Tirmidhi: 846]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „Am Tage der Auferstehung werde ich vermitteln und sagen, „O mein Herr! Erlaube (sogar) denen ins Paradies einzutreten, die einen Glauben haben, der einem Senfkorn in ihrem Herzen gleich ist.“ [Bukhari: V9N600]

 

  • Einmal ging ein Beerdigungszug am Propheten Muhammad (Friede sei auf ihm) vorbei und er stand aus Respekt auf. Als ihm gesagt wurde, dass die Person im Sarg Jude und kein Muslim war, sagte er: „War es nicht eine lebende Seele?“ [Bukhari: V2N399]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sah einmal die Leiche einer Frau, die in einer militärischen Handlung getötet wurde, und er missbilligte dies und verbot das Töten von Frauen und Kindern.

 

  • Abu Bakr as-Siddiq, ein Gefährte des Propheten Muhammad und sein Nachfolger als Oberhaupt der muslimischen Gesellschaft, ermahnte einen seiner militärischen Befehlshaber: „Tötet keine Frauen oder Kinder oder alte, gebrechliche Leute. Holzt keine Früchte tragenden Bäume ab. Zerstört keine bewohnten Orte.“ [Al-Muwatta: V21N9-10]

 

  • Als gefragt wurde, was der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) gemacht hat, während er zuhause war, antwortete seine Frau Ayesha: „Gewöhnlich hielt er sich damit beschäftigt Mitglieder des Haushaltes zu betreuen und zu helfen.“

 

  • Anas bin Malik überliefert: „(Sogar) Das (ärmlichste) Dienstmädchen in Madinah würde die Hand des Propheten nehmen und ihn zu irgendeinen Ort führen (zur Entschädigung ihrer Beschwerden).“ [Riyadh-us-Salahin: 605-606]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf) sagte: „Gott hat euch verboten ungehorsam zu euren Müttern zu sein, einzubehalten (was du geben solltest) oder anzufordern (was ihr nicht verdient), oder eure Töchter lebendig zu begraben (ein vorislamischer Brauch) [Bukhari: 8:6]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „Die Gelehrten sind Erben des Propheten und die Propheten hinterlasse keine Erbschaft in Form von finanziellem Reichtum, aber sie hinterlassen Wissen als ihr Erbe. Eine Person, die Wissen erwirbt, erwirbt seinen ganzen Anteil (seines Erbes).“ [Riyadh-us-Salahin: 1388]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „Gott wird am Tag der Auferstehung eine Person fragen: „O Sohn Adams, Ich war krank, aber du hast Mich nicht besucht.“ Die Person wird sagen: „O mein Herr, wie kann ich Dich besuchen, wenn Du doch der Herr der Welten bist?“ Darauf wird Gott sagen: „Wusstest du nicht, dass einer Meiner Diener krank war, aber du hast ihn nicht besucht und war es dir nicht bewusst, dass wenn du ihn besucht hättest, Mich bei ihm gefunden hättest?“

 

  • Gott wird dann sagen: „O Sohn Adams, Ich habe dich um Essen gebeten, aber du hast Mich nicht gespeist.“ Die Person wird sagen: „Mein Herr, wie kann ich Dich speisen, wo Du doch der Herr der Welten bist?“ Gott wird sagen: „Wusstest du nicht, dass einer Meiner Diener dich um Essen gebeten hat, aber du hast ihn nicht gespeist und war es dir nicht bewusst, dass wenn du ihn gespeist hättest, hättest du ihn an Meiner Seite gefunden?“ [Muslim: 1172]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „Der beste Jihad ist Worte der Gerechtigkeit zu einem unterdrückenden Herrscher zu sprechen.“ [Sunan of Abu-Dawud: 2040]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „Ein gläubiger Mann sollte keine gläubige Frau hassen. Wenn er einen Charakterzug an ihr nicht mag, so wird er sich über einen anderen freuen.“ [Muslim: 705]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „Derjenige wird das Paradies nicht betreten, dessen Nachbar nicht sicher ist vor seinem ungerechten Benehmen ist.“ [Muslim: 15]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „Wenn irgendjemand fortwährend um Verzeihung bittet, so wird Gott für ihn einen Weg aus jeder Not bestimmen, und eine Erleichterung von der Besorgnis, und Er wird ihn versorgen, von wo er nicht gerechnet hat.“ [Abdu Dawud: 599]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „Jeder von euch sollte sich selbst vor dem Höllenfeuer retten, indem er sogar eine halbe Dattel (als Almosen) gibt. Und falls ihr keine halbe Dattel findet, dann könnt ihr dies dadurch tun, indem ihr ein schönes Wort zu euren Brüdern spricht.“ [Bukhari: V2N394]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte seiner Frau einst: „Weise einen armen Mann nicht ab…selbst wenn alles was du geben kannst eine halbe Dattel ist. Wenn du die Armen liebst und sie dir näher bringst…wird GOTT dich IHM am Tag der Auferstehung näher bringen.“ [Al-Tirmidhi: 1376]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) erzählte seiner Frau einst: „Vermeide Grausamkeit und Ungerechtigkeit…und beschütze dich selbst vor Geiz, dies ruinierte Nationen, die vor dir gelebt haben.“ [Riyadh-us-Salahin: 203]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte einst zu einem seiner Gefährten: „Sohn, wenn du in der Lage bist, halte dein Herz frei von Bosheit gegenüber anderen.“ [Al-Tirmidhi: 59]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „Sieben Arten von Menschen werden am Jüngsten Tag unter dem Schatten Gottes beschützt werden…Diese sind: ein gerechter Herrscher, ein junger Mann, der seine Jugend in Anbetung Allahs und Pflegen anderer um Allahs Willen verbrachte…ein Mann, der zum sündigen eingeladen wird…aber ablehnt, sagend: „Ich fürchte Gott“…einer, der seine Almosen im Geheimen abgibt, ohne es zur Schau zu stellen…und einer, der Allahs in Einsamkeit gedenkt, sodass seine Augen überquellen (mit Tränen).“ [Riyadh-us-Salahin: 376]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „Das was rechtmäßig ist, ist klar, und das was unrechtmäßig ist, ist auch sehr klar. Zwischen diesen beiden ist das, was unklar ist, was die meisten Menschen nicht wissen. Jemand der das Zweifelhafte vermeidet, schützt seinen Glauben und seine Ehre.“ [Riyadh-us-Salahin:588]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „Ein Gläubiger kann den Status von jemanden erreichen, der regelmäßig während des Tages fastet (aus religiösen Gründen) und die Nacht im Gebet verbringt, durch sein gutes Verhalten.“  [Riyadh-us-Salahin: 629]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „Keiner meiner Gefährten sollte mir irgendetwas Schlechtes über eine andere Person erzählen. Denn wenn ich euch treffe, möchte ich, dass mein Herz rein (unbefangen) ist.“ [Riyadh-us-Salahin: 1539]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „Gott hat mir offenbart, dass ihr Bescheidenheit annehmen solltet, sodass niemand jemanden anderes unterdrückt.“ [Riyadh-us-Salahin: 1589]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „Vermeidet Eifersucht, da es gute Taten zerstört, so wie Feuer Holz zerstört.“ [Riyadh-us-Salahin: 1569]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) lud einst Bilal zum Frühstück ein. Bilal lehnte die Einladung ab, da er am Fasten war. Der Prophet erwiderte dann: „Wir essen unsere Versorgung und Bilals bessere Versorgung ist im Paradies. Wusstest du, Bilal, dass die Engel für einen Fastenden um Vergebung bitten, solange die Menschen neben ihm essen?“ [Al-Tirmidhi: 640]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „Fasten ist nicht nur auf Essen und Trinken zu verzichten, sondern auch auf leeres Gerede und schmutzige Sprache. Wenn jemand von euch verflucht oder verärgert wird, sollte er sagen: „Ich faste. Ich faste.““ [Fiqh-us-Sunnah: V3N132A]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte gewöhnlich wenn er sein Fasten brach: „O Gott, für Dich habe ich gefastet und mit Deiner Versorgung habe ich mein Fasten gebrochen.“ [Sunan of Abu-Dawud: 978]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „Wenn euch Gesundheit und Sicherheit vor Bösem in dieser und in der nächsten Welt gegeben wird, dann habt ihr Glückseligkeit erlangt.“ [Al-Tirmidhi: 781]

 

  • Der Prophet Muhammad (Friede sei auf ihm) sagte: „Jeder der an Gott und dem Jüngsten Tag glaubt, sollte seinem Nachbar nicht schaden. Jeder der an Gott und dem Jüngsten Tag glaubt, sollte seine Gäste freigebig bewirten. Und jeder der an Gott und dem Jüngsten Tag glaubt, sollte Gutes sagen oder schweigen.“ [Bukhari: V8B73N47]

Warum hören wir keinen Imam der gegen den Terrorismus aussagt?

 

Warum haben wir bis jetzt noch kein einziges Wort von einem muslimischen Gelehrten gegen den Terrorismus gehört? Kein Imam der den Terror, die Gewalt und Zerstörung verdammt? Wir hören nichts von den Imamen – Warum?

 

Warum? Gute Frage. Tatsache ist – Imame von aller Welt haben sich schon längst gegen den Terrorismus ausgesprochen, haben ihn kritisiert und klargestellt, dass der Terror nicht zum Islam gehört...die Frage ist:

 

Warum berichten die Medien nicht darüber?

 

Yusuf Estes berichtet, er habe schon viele Muslimische Gelehrte gegen den Terror aussagen hören. Er sagt:

 

„Ich persönlich habe tausende Gelehrte gegen Terror und Gewalt predigen hören, mich inklusive. Aber anscheinend berichten und veröffentlichen die westlichen Medien nicht darüber. Vielleicht sollten wir deswegen die Medien selbst fragen:

 

„Warum berichtet ihr nicht über diese Tatsachen?“ - Wir haben auf unseren Webseiten über 340 Imame, Dokumentationen, Videos, Berichte und Predigten – die alle öffentlich, klar und deutlich GEGEN den Terror aussagen – der Islam verdammt und verabscheut den Terror!!!

 

Und an die Muslime die gerade diesen Text lesen: „Werdet ihr, nachdem ihr das hier gelesen habt, einfach nur so da sitzen, oder werdet ihr mal anfangen den Link zu diesem Text hier an alle Leute die ihr kennt so emailen, damit sie über die Wahrheit lesen können?“ - Oder werdet ihr einfach nur da sitzen, und nichts tun – so wie die Medien??

 

Hier sind einige veröffentlichte Zitate von den letzten Jahren, bei denen muslimische Gelehrte, Imame, Sheikhs und Lehrer des Islams, sich öffentlich ausgesprochen haben – in der Hoffnung, dass die Menschen die Wahrheit endlich zu hören und lesen bekommen:

 

------------------------------------------------------------------

 

Im Namen Allahs, des Allerbarmers des Barmherzigen

 

Der Rat der islamischen Rechtswissenschaft in Nordamerika bestärkt hiermit ein weiteres Mal die absolute Ablehnung von Terror, Gewalt und religiösen Extremisten im Islam.

 

Der Islam lehnt religiöse Extremisten und den Gebrauch von Gewalt und Terror gegen Lebewesen strikt ab.

 

Es gibt keine Rechtfertigung im Islam für Extremisten oder Terroristen. Es ist im Islam strengstens und ohne Zweifel verboten, Zivilisten, und auch andere Lebewesen, durch Selbstmordattentate oder andere Methoden der Zerstörung, umzubringen oder ihnen ihre Besitztümer zu entziehen. Und jene, die diese grauenvollen Taten vollziehen, sind aus islamischer Sicht barbarische Kriminelle – und KEINE „Märtyrer“.

 

Der Koran, die Offenbarung des Islams, besagt: „Wer auch immer eine Person zu Unrecht tötet, dem ist so, als ob er die ganze Menschheit getötet hat. Und wer auch immer ein Leben rettet, dem ist so, als ob er die ganze Menschheit gerettet hätte.“

 

(Sure 5, Vers 32)

 

Prophet Muhammad (Frieden und Segen auf ihn) sagt, dass es keine Entschuldigung für die Anwendung von Ungerechtigkeit gäbe: „Seid nicht töricht, indem ihr sagt, dass ihr nur dann Menschen gut behandelt, wenn sie euch gut behandeln, und wenn sie euch Falsches tun, ihr ihnen auch falsches tut. Statt dessen solltet ihr es euch besser selbst zur Gewohnheit machen, Menschen gut zu behandeln, ob sie nun gut oder schlecht sind, und Menschen nichts Falsches zu tun, ob sie nun gut oder schlecht sind.“ (Al-Tirmidhi)

 

Der Islam drängt uns, Enthaltsamkeit und Geduld in allen Lebensaspekten zu üben. Im Koran steht: „Und derart haben wir euch zu einer Muttergemeinde der Mitte errichtet, auf dass ihr Zeugen seiet über die Menschen und auf dass der Gesandte Zeuge sei über euch.“

(Sure 2, Vers 143)

 

In einem anderen Vers erklärt Gott unsere Pflichten als Mensch: „Und aus euch ist eine Gemeinde, sie rufen zum Guten und gebieten das, was Rechtens ist, und verbieten das, was Unrecht ist. Und diese sind die Erfolgreichen.“ (Sure 3, Vers 104)

 

Der Islam lehrt uns auf eine fürsorglichen Weise mit der Schöpfung Gottes umzugehen. Der Prophet Muhammad (Frieden und Segen auf ihn), der im Koran als „Gnade für die Welt“ beschrieben wird, sagte: Die Schöpfung Gottes ist eine Familie, und Gott liebt den am meisten, der gütig und fürsorglich zu seiner Familie ist.“

 

Im Sinne des Korans, der Sunnah und den Lehren des Islams beteuern wir klar und deutlich:

 

  1. Alle Handlungen des Terrorismus, gegenüber allen Lebewesen, sind haram (verboten) im Islam.
  2. Es ist einem Muslim verboten mit einem Individuum oder einer Gruppe zu kooperieren, welche/r in solchen Gewalt -und Terrorhandlungen involviert ist.
  3. Es ist die zivile und religiöse Pflicht eines jeden Muslims mit den Autoritäten der Gesetzesvollstreckung zu kooperieren um das Leben der Zivilisten zu schützen.

 

Wir folgen dieser Fatwa und der Rechtleitung unserer Offenbarung, dem Koran, und den Lehren des Propheten Muhammad (Frieden und Segen auf ihn). Wir weisen alle Leute dringend darauf hin, Probleme und Konflikte in gerechter und friedvoller Weise zu lösen.

 

Wir beten für die Besiegung allen Extremismus und Terrorismus. Wir beten für Schutz und Sicherheit unseres Landes, den Vereinigten Staaten, und seinen Bewohnern. Wir beten für Schutt und Sicherheit aller Lebewesen dieses Planeten.

 

Rat der islamischen Rechtswissenschaft in Nordamerika, 28.Juli 2005

 

Mitglieder des  Rates der islamischen Rechtswissenschaft in Nordamerika:

 

Dr. Muzammil H. Siddiqi, Chairman

Dr. Deina Abdulkadir

Shaikh Muhammad Nur Abdallah

Dr. Taha Jabir Alalwani

Shaikh Muhammad Al-Hanooti

Shaikhah Zainab Alwani

Dr. Jamal Badawi

Dr. Ihsan Bagby

Dr. Nazih Hammad

Shaikh Yahya Hindi

Dr. Abdul Hakim Jackson

Dr. Mukhtar Maghraoui

Dr. Akbar Muhammad

Shaikh Hassan Qazwini

Dr. Zulfiqar Ali Shah

Dr. Muhammad Adam Sheikh

Dr. Ahmad Shleibak

Dr. Salah Soltan

344 muslimische Organisationen, Moscheen und Imame haben  die vorhergehende Fatwa vom 28.Juli2005 bestätigt (siehe im Folgenden).

 

Unterstützt durch die folgenden nationalen Organisationen

Council on American-Islamic Relations (CAIR)

Islamic Society of North America (ISNA)

Muslim American Society (MAS)

Muslim Public Affairs Council (MPAC)

Islamic Circle of North America (ICNA)

Mosque Cares, Imam W D Muhammad

Muslim Student Association of the US & Canada (MSA)

Association of Muslim Social Scientists

American Federation of Muslims of Indian Origin

American Muslim Alliance

Association of Muslim Scientists and Engineers

Bridge To Faith Foundation, Washington, D.C.

Canadian Council on American-Islamic Relations

Council of Shia Muslim Scholars of North America

Islamic Networks Group & Affiliates

Islamic Resource Group

Islamic Schools League of America

Islamic Sharia Advisory Institute of North America

Kashmiri American Council

Latino American Dawah Organization

Minaret of Freedom Institute

Muslim Ummah of North America

Project Islamic HOPE

United Muslims of America

USA Halal Chamber of Commerce, Inc & The Islamic Center for Halal Certification

 

Unterstützt durch die folgenden Moscheen und islamischen Zentren:
 

Afghan Cultural Center

Al Nur Islamic Center

Al Nur Islamic Center, Rashid Ahmed, Director

Albanian Islamic Center, Shuaib Gerguri, Imam

Al-Fatiha Islamic Center

Al-Huda Islamic Center, Hisham Ahmed, Imam

All Dulles Area Muslim Society, Mohamed Magid, Imam

Al-Mu'minun Islamic Center, Samuel Ansari

Alvin Masjid

American Islamic Academy, Shaykh Al-Tayyab

American Islamic Organization, Afzal Ahmad, Chairman

American Moslem Mission,

American Moslem Society, Mahdi Ali, Imam

American Muslim Society of the Tristate Area

American Muslim Voice

As Salaam Islamic Center of Raleigh, Oliver S. Mohammed, Imam

Assadiq Foundation

Assadiq Islamic Educational Foundation, Sayed Mohammad Jawad Qazwini, Imam

Auburn Islamic Center, Mark Hamza Dougherty, President

Azzahrah Islamic Ctr.

Bay County Islamic Society Inc, Hashem Mubrak,

Baytown Masjid

Bear Creek Masjid

Bell Islamic & Cultural Center

Belleville Mosque and Islamic Education Center, Dr. Abdul W. Kazi,

Bilal Islamic Center

Blossom Valley Muslim Community Center, Allaedin Ezzedin, Imam

Bob ul Ilm Islamic Center

Bosnian-American Islamic Center, Mirsad Hassecic, Imam

Boston Dialogue Foundation New Mosque, Salih Yucel, Imam

Campus Mosque of Scranton, Imam

Canton Masjid, Ali S. Ali

Cham American Muslim Com.

Champions Masjid

Cincinnati Islamic Center, Ilyas Nashid, Imam

Concerned Muslims of Annapolis

Concerned Muslims of Greater Cleveland (CMGC)

Council of Islamic Organizations of Greater Chicago, Abdul Malik Mujahid, Imam

Council of Masajid, Cleveland

Daar-ul-Islam Masjid, Muhammad Nur Abdallah

Dalton Islamic Center, Hammad El-Ameen, President

Dar Almanar, Fouad Reda, President

Dar Al-Uloom Al-Islamia

Dar Al-Uloom Flahidarin

Darassalam, Mohammed M. Safa

Darul Uloom of Los Angeles

Des Plaines Islamic Center

Des Plaines Islamic Center

Discover Islam Foundation, Muhammad Quadir,

Downtown Islamic Center

Downtown Islamic Center

Elmhurst Islamic Center, Riaz Ahmad, Mufti

Ershad Institute

First Cleveland Mosque, Abbas Ahmad, Imam

Five Pillars Center

Foundation for Islamic Education, Sheikh Mustafa Ahmad

Fox Valley Islamic Society, Delwar Mian, Secretary

Fullerton Mosque

Greenway Islamic Center, Didmar Faja

Heartland Muslim Women's Network, Maisha Liwaru, President

Hemet Masjid

Hidaya Foundation

High Desert Islamic Center

Howard County Muslim Council, Anwer Hasan, President

Huseini Mousque

I.A.I. Sheik Yusuf Estes, Washington, DC & Falls Church, Virginia

I.M.A.N

Imperial Valley Islamic Center

Indian Muslim Relief & Charities

Indo Chinese Muslim Relief Association

IntraCity Muslim Action Network (IMAN), Ohio

Islam Tomorrow Project of Falls Church, Virginia

Islamic Association of Carrollton, Azhar Azeez, Secretary General

Islamic Association of Cary, Shakil Ahmed

Islamic Association of Central Florida, Dr. Zafer Sabawi, Imam

Islamic Association of Greater Shreveport, Sayed Jumaa Salam

Islamic Association of Kokomo

Islamic Association of Northeastern Pennsylvania, Riaz Hussain, Treasurer

Islamic Association of West Virginia, Mohamad Jamal Daoudi, Imam

Islamic Center Inland Valley

Islamic Center of America, Sayed Hassan Al-Qazwini, Imam

Islamic Center of Blacksburg

Islamic Center of Boca Raton, Jalal Khan, Imam

Islamic Center of Calremont

Islamic Center of Canejo Valley

Islamic Center of Cape Girardeau, Shafiq Malik, Imam

Islamic Center of Carbondale, Muhammad Kamran, President

Islamic Center of Cleveland, Fawaz Damra, Imam

Islamic Center of Contra Costa, Abdul Quddus Saleh, Imam

Islamic Center of Cypress

Islamic Center of Des Moines, Ibrahim Dremali, Imam

Islamic Center of El Paso, Yaser Birjas Issa, Imam

Islamic Center of Fremont, Mubashir Ahmed, President

Islamic Center of Granada Hills

Islamic Center of Greater Cincinnati, Saleem Foad, Director of Education

Islamic Center of Greater Toledo, Farooq S. Aboelzahab, Imam

Islamic Center of Hawthorne

Islamic Center of Inland Empire

Islamic Center of Little Rock, Islam Mossaad, Imam

Islamic Center of Marietta, Amjad Taufique, President

Islamic Center of Maryland, Amin Ezzeddine, Imam

Islamic Center of Moreno Valley

Islamic Center of Morgantown, Diaa Eldin M. Nassar, General Secretary

Islamic Center of New England, Talal Eid, Imam

Islamic Center of New Mexico, Isam Rajab, Imam

Islamic Center of North County

Islamic Center of North Ridge

Islamic Center of Northeast Florida, Zaid Malik, Imam

Islamic Center of Oakland

Islamic Center of Old Bridge, Alvi Fakhruddin, Imam

Islamic Center of Omaha, Dr. Ahmad Az-Zaare, Imam

Islamic Center of Passaic County, Mohammad Qatanani, Imam

Islamic Center of Pleasanton/Dublin

Islamic Center of Pomona

Islamic Center of Pomona

Islamic Center of Portland, Samir Horani, Board Member

Islamic Center of the Quad Cities, Julie Abdel-Fattah, Dir. Public Relations

Islamic Center of Raleigh, Mohammed Bainonie, Imam

Islamic Center Of Reseda, Ali Shakoor, Imam

Islamic Center of Rialto

Islamic Center of Riverside, Mohammad Ashrif, Chairman of the Board

Islamic Center of San Deigo

Islamic Center of San Gabriel Valley

Islamic Center of Santa Claria Valley

Islamic Center of Somerset, Husein Turki

Islamic Center of South Florida, Hassan Sabri, Imam

Islamic Center of Southern California, Jamil Momand, Chairman

Islamic Center of Stockton

Islamic Center of Tampa, Ziad Taha, Director

Islamic Center Of Temecula

Islamic Center of Temecula Valley, Imam Mahmoud Harmoush

Islamic Center of Topeka, Imam Omar Hazim

Islamic Center of Virginia, Shaheed Coovadia, Imam

Islamic Center South Bay

Islamic Center. of Mid City

Islamic Council of Ohio, Sohail Khan, Secretary

Islamic Cultural Center of Eugene (Oregon), Dr. Tammam Adi, Director

Islamic Cultural Center of Illinois

Islamic Education & Services Institute, Abdoulrahman Kattih, Director

Islamic Education Center, Ahmad Bahriny, Imam

Islamic Education Center, Dr. Ahmad Sakr, Director

Islamic Educational Center of North Hudson, Mohamed Alhayek, Imam

Islamic Educational Center of Orange County

Islamic Education Foundation, Animar M Daghestani, Teacher

Islamic Foundation of America, Mohammad M. Billah, President

Islamic Foundation of Central Ohio, Siraj Haji

Islamic Foundation of Chicago

Islamic Foundation of Chicago, IL

Islamic Foundation of Peoria, Muhammad F. Malik, Secretary

Islamic Foundation of South Florida, Rashid Ahmad, Imam

Islamic House of Wisdom, Imam Mohammad Ali Elahi

Islamic Jaffaria Association, Mohamed Banglori, Imam

Islamic Learning and Practicing, Dr. Misbah Eldereiny

Islamic Mosque of Cleveland (Masjid al-Islam)

Islamic Movement of Florida, Moneer Khan, Imam

Islamic of Northern Valley

Islamic School of Greater Kansas City, Fadi Banyalmarjeh, Chairman

Islamic Shura Council of Southern California, Shakeel Syed, Executive Director

Islamic Society of Norco/Corona

Islamic Society of Akron and Kent

Islamic Society of Annapolis, Mohammad Arrafa, Imam

Islamic Society of Baltimore, Abid Husain, General Secretary

Islamic Society of Boston, Shaykh Besyouni Nehela

Islamic Society of California

Islamic Society of Central Florida, Mohammed al Masri, Imam

Islamic Society of East Bay, Dr. Mohamed Rajabally

Islamic Society of Essex County, Ismail Elshikh, Imam

Islamic Society of Greater Columbus, Dr. M. N. Tarazi, President

Islamic Society of Greater Houston, Rodwan M. Saleh, President

Islamic Society of Greater Kansas City, Shahir Safi, President

Islamic Society of Greater Oklahoma City, Imad Enchassi, Imam

Islamic Society of Greater Portland, Zafar Hassan, Board Member

Islamic Society of Greater Valley Forge

Islamic Society of Michiana, Mohammed Sirajuddin, Imam

Islamic Society of Milwaukee, Ahmed Quereshi, Secretary

Islamic Society of Orange County, Ismail Majoo, President

Islamic Society of Palm Springs

Islamic Society of Pinellas County, Haitham Barazangi, Imam

Islamic Society of Salt Lake City, Ali Mohammed, Imam

Islamic Society of San Fransisco, Souleiman Ghali, President

Islamic Society of San Luis Obispo County, Hisham Assal, President

Islamic Society of Santa Barbra

Islamic Society of Schuylkill County, Shiraz Mansoor, Imam

Islamic Society of Tampa Bay Area, Muhammad Sultan, Imam

Islamic Society of the Coachella Valley, T. Themam Wassil, Imam

Islamic Society of Washington Area, Faizul Khan, Imam

Islamic Society of Wichita Falls, Abdullah Shamsid-Deen, Director

Jafaria Islamic Center

Jamat Masjid Ul-Islam Inc

Jumaa’atu Masjidul-Muminiin Inc., L.M. Martin, Imam

Kalamazoo Islamic Center, Tariq Jameel, President

Karbala Islamic Educational Center, Hisham Al-Hussany

King Fahad Mosque

Long Beach Islamic Center, Tarek Mohamed

Makki Masjid, Amaan Bhim, President

Masjid AbuBakr AlSiddique, Abdur Rahman Bashir, Imam

Masjid Al Heyder, Hafiz Inayadullah

Masjid Al- Madina Al-Munawar

Masjid Al Muminun, Furqan Muhammad, Imam

Masjid Al-Ansar

Masjid Al-Ansar, Nasir Ahmad, Imam

Masjid Al-Faizal, Roshan Ali, Imam

Masjid Alfalah

Masjid Al-Falah, Abdul Latif Azom, Imam

Masjid Al-Haqq, Luqman Al-Amin, Imam

Masjid Al-Hijrah, Kamruz Hosein

Masjid Al-Ihsan, Tarik Chebbi, Imam

Masjid Al-Ikhlas, Tauheed Rashad, Imam

Masjid Al-Ittihaad

Masjid Al-Kauthar, Rudolph Ali, Imam

Masjid Al-Momin

Masjid Al-Nahl , Rashad Mujahid, Imam

Masjid Al-Noor

Masjid Al-Noor, Danish Siddiqui, President

Masjid Al-Qudoos

Masjid Al-Rashid

Masjid Al-Rasul, Mujahid Abdul-Karim, Imam

Masjid Al-Salaam

Masjid Al-Sharif

Masjid Al-Taqwa

Masjid Al-Taqwa, Abdul Karim Salih, Imam

Masjid An-noor

Masjid An-Noor, Mohamed Zakaria Badat, Imam

Masjid Annour Islamic Community, Mohammad Afzaluddin, Imam

Masjid Ar-Ribat Al-Islami

Masjid Bilal Ibn- Rabah

Masjid Centralia, Dr. Zahir Ansari

Masjid Dalal

Masjid Dalal, Clyde Rahman, Imam

Masjid Darul Huda, Abdul Hameed, Director

Masjid Dar-ul-Argum

Masjid Gibreal

Masjid Hamza

Masjid Ibadullah

Masjid Iman Bukhari

Masjid Jama Al Mumineen, Khalil Hussain, Imam

Masjid Jihad, Imam Maajid Faheem Ali

Masjid Mohammed, Said Mohammed

Masjid Mumineen

Masjid Muttaqeen, Usman Rahman

Masjid of Anteloap Valley

Masjid of Irvine

Masjid of Long Beach

Masjid Omar

Masjid Omar Al Farouk

Masjid Omar Ibn-Alkhetab

Masjid Qurtubah

Masjid Saad Foundation, Ziad Abu Hummos, President

Masjid Sahmsuddin, Foad Farahi, Imam

Masjid Taqwa, Imam Abdul-Malik Ali

Masjid Tawheed-Afghan Cultural Center

Masjid Usman

Masjid Wali Muhammad, Gary Al-Kasib, Imam

Masjidullah, Imam Abdul-Wali Muhammad

Mecca Learning Center

Mecca Masjid

Medical Center Musallah

Miami Gardens Masjid, Abdul Hamid Samra, Imam

Mission Bend Masjid

Momin Lodge

Mosque Foundation, Sheikh Kifah Mustapha

Mosque of Sheikh M.R. Bawa Muhaiyaddeen, Muhammad Abdul Lateef Hayden

Mosque of Riverside

Muslim Association of Huntington, Jamil M. Chaudri, Spokesperson

Muslim Association of Lehigh Valley, Mohammad Sadiq Bajwa, President

Muslim Association of Virginia, Rafi Uddin Ahmed, President

Muslim Center of Middlesex County, Abubakr Nadwi

Muslim Children Education & Civic Center, Abdul Wahid

Muslim Community Association of the Peninsula

Muslim Community Association of the San Francisco Bay Area

Muslim Community Center, Azad Ejaz, President

Muslim Community Center of Greater Pittsburg

Muslim Community Center of Greater Pittsburg, Sayed Jafri, President

Muslim Community Center of San Francisco

Muslim Community of the Western Suburbs of Detroit, Sajid Siddiqui, President

Muslim Community of Greater San Diego, Imam Abdur Rahim Khan

Muslim Community of Knoxville, Dr. Mohammad Islam, President

Muslim Community of North East Tennessee, Taneem Aziz, President

Muslim Community of Palm Beach County, Murtaza Kakli, President

Muslim Community Service

Muslim Community Service

Muslim Community Services, Inc., M. Rezar Rahman

Muslim Federation of New Jersey, Saif Ul-Nabi, Qari

Muslim Home Education Alliance, Cherrie J Karima Webb, Director

Muslim Majlis of Staten Island (Masjid Al-Noor), Abdul Rehman, Director

Muslim Youth of Minnesota, Kashif Saroya, President

Muslims Association of Cleveland East (MACE)

Mustafa Center, M. Zia, Imam

New Territory Masjid

North Hollywood Islamic Center

Northshore Masjid

Nur Ul Islam, Roshan Ali, Imam

Omar Mosque, Nimer Judeh

Orange County Islamic Foundation

Palm Beach Mosque, Osman Chowdhury, President

Pearland Musallah

Qur'an Memorization Center

Rhode Island Council for Muslim Advancement, Mamoun Najjar, Outreach Director

S. Jamaludeen Afghan Islamic Center

Salaam Cleveland (Greater Cleveland Muslim Women’s Association)

Salaam in the Ummah (Peace in the Hood), Ohio

San Ramon Valley Islamic Center

Shi'a Islam Student Association, George Mason University, Seyede Katayon Kasmai, Founder

Siddiquia Jamia Masjid, Tariq Khawaja

South Bay Islamic Association, Tahir Anwar, Imam

South Valley Islamic Center, Ilyas Anwar, Imam

South Zone Masjid

Southeast Zone Masjid

Spring Branch Center

Synott Road Masjid

The Islamic Center of Tucson, Mohammed Elfarooqui, Imam

The Muslim Center, Abdullah El-Amin, Imam

The Muslim Community Center, Sheikh Elkheir Elkheir

The Muslim Unity Center, Muhammad Muhammad Musa

United Muslim Association of Toledo, M.Y. Ahmed, President

United Sisterhood, Ohio

Uqbah Mosque Foundation, Ramez Islambouli, President

Vallejo Islamic Center, Mohamed Yunus

Virginia Muslim Political Action Committee

Wilcrest Masjid

Woodlands Masjid

Yaseen Foundation and the Muslim Community Center

Zaytuna Institute, Hamza Yusuf Hanson

 


Das waren in Amerika die Vereine und Imame und in Deutschland sprechen sich alle Prediger, Imame und Vereine frei vom Terror und bestätigen immer wieder, dass Terrorismus nichts mit dem Islam zu tun hat

Islam & Terroristen

Yusuf Estes

 

Osama Bin Laden - „Repräsentiert dieser eine Mann 1½ Milliarden Muslime auf der Welt?“ NEIN! (Gott sei Dank!)

 

„Terroristen entführten ein Flugzeug!“

„Terroristen halten Geiseln gefangen!“

„Terroristen haben Bomben bei sich!“

„Ich fühle mich, als ob jemand in mein Haus eingebrochen wäre, meine Familie getötet hat und die Polizei mich dafür beschuldigt!“ - Zitat eines Muslims aus Washington, DC.

 

Es gibt keinen Zweifel, dass jeder in den Vereinigten Staaten sich wenigstens in einer Sache einig sind: Terroristen sind schrecklich

Doch was einigen Amerikaniern in diesem Moment nicht klar ist, ist die Tatsache, dass Muslime KEINE Terroristen sind. Der Islam lehrt nicht Terrorismus, die Anwendung von Bomben, Entführungen, Geiselnahme und Mord. Ganz im Gegenteil. Sogar das Wort „Jihad“ (oft fälschlicherweise missverstanden als „heiliger Krieg“) entspricht überhaupt nicht dem, was die Zeitungen und die TV-Medien den Leuten versuchen zu verkaufen. Erst vor kurzem, seit dem 11. September Anschlag auf New York und Washington DC, nahmen sich die Presse und das Rundfunkwesen Zeit, um ihren wohl auffälligsten Fehler in ihrer Berichterstattung zu beheben.

Eines der grundlegensten Wörter, welches von der Wurzel des Wortes „Islam“ abstammt ist tatsächlich das Wort „Frieden.“

Wie kann jemand aus dem professionellen Journalismus naiv genug sein, um NICHT zu wissen, dass es einen klaren Unterschied gibt, zwischen jemandem der gewisse schreckliche Taten begeht und dabei zufällitg einer Religion angehört, und der Religion selbst.

Ich denke sie wissen es jetzt.

Vor vielen Jahren sprengte Timothy McViegh, ein Katholik, das Bundeshaus in Oklahoma City. Beschuldigte irgendjemand die römisch-katholishce Kirche für seine Tat?

Jahre lang brachten sich Irische Katholiken und Irische Protestanten wegen religiösen Angelegenheiten gegenseitig um, doch die Medien ignorierten diese Tatsache.

 

 

 

Terroristische Aktivitäten – Das ist nicht Islam!

Terroristen sind nicht gleich Muslime

Terroristische Handlungen, die den Taliban (der regierenden Partei Afghanistans) oder anderen muslimischen Gruppierungen des Islam zugeschrieben werden, müssen nicht unbedingt auf den Islam zurückzuführen sein. Im Gegenteil, wenn man, wie es ein Richter oder eine Jury tun sollte, seine eigenen Handlungen unter dem Licht der Anweisungen im Heiligen Koran (Gottes Befehle und die letzte Rechtleitung), unter dem Licht der Praktiken des letzten Propheten Gottes, Muhammad (Friede und Segen auf ihm) und seiner Gefährten und denen der vier rechtgeleiteten Kalifen (islamischen Herrscher), betrachtet, wird man davon Abstand nehmen, etwas falsches über den Islam zu erzählen, denn Gott und Seine Religion (der Islam) sind frei von Ungerechtigkeit, gottloser Gnadenlosigkeit und Grausamkeit. Der Allmächtige Gott Allah weist uns sogar an, auf unsere Rechte zu verzichten, um den, der böse auf uns ist, zufriedenzustellen – ja sogar unseren Feind! – und ihn mit Handlungen zu besänftigen, die ihm die Schönheit und die Wahrheit des Geschenkes Gottes (des Islam) zu zeigen. Der Islam ist frei vom Einfluss Satans und weit entfernt vom Weg ins Höllenfeuer. Der Grund, warum Gott uns Gerechtigkeit unseren Feinden gegenüber vorschreibt ist der, dass Gerechtigkeit allen Menschen gegenüber ein wichtiges Kriterium für einen Gottesgläubigen Menschen ist und ein Zeichen, dass er über das hinaus ein wahrer und gehorsamer Diener Gottes ist, der es hasst, seinen Herrn zu erbosen. Wir können nicht behaupten, an Allah, den Gerechten Gott zu glauben und im selben Atemzug Menschen, vor Allem Frauen und Kindern gegenüber gnadenlos sein, ohne auf deren Bedürfnisse und Gefühle zu achten. Wie können solche Menschen und ihre harschen Methoden und Gedanken dem Islam und ihnen selbst zu Ruhm verhelfen? Die Zeit wird es uns zeigen!

Es gibt Menschen, die ihre eigenen Brüder im Islam bekämpfen und zu Aussöhnung nicht bereit sind. Die Gedanken oder das intellektuelle Niveau mögen nicht auf der gleichen Höhe mit dem intelligenter Amerikaner, Japaner oder Europäer sein. Folglich dürfen wir uns nicht wie sie verhalten. Unser Denken muss auf der Ideologie basieren, die uns von Gott und Seinem letzten Propheten Muhammad (Friede und Segen auf ihm) beigebracht wurden.

Jede Organisation, die einen muslimischen Namen trägt, ist wie andere Menschen frei, zu sagen und zu tun, was sie möchte. Wenn sie Handlungen unternehmen, die im totalen Gegensatz zum Weg des Propheten Gottes (Friede und Segen auf ihm) und seinen Nachfolgern (den vier rechtgeleiteten Kalifen) steht, dann darf man den Islam nicht dafür verantwortlich machen. Die Fehler eines Schülers dürfen nicht seinem Lehrer angelastet werden.

Zur Zeit des letzten Propheten des Islams, Muhammad (Friede und Segen auf ihm), unternahmen Menschen Handlungen, die im Islam nicht erlaubt sind und wurden von Gottes Propheten dafür bestraft. Doch heutzutage, da es keinen Herrscher (Kalifen) wie Abu Bakr, Omar oder Ali mehr gibt und ebenso wenig jemanden, der deren Weg des Denkens und deren Gerechtigkeit genau einhält, wagen es die meisten Menschen, Dinge im Namen des Islam zu tun (auch Menschen, die sich als Muslime bezeichnen), oder Sachen gegen den Islam zu sagen, so wie Menschen es tun, die nicht im Islam sind. Dies zeigt, wie stark der Glaube der Menschen an Gott gelitten hat, ungeachtet ihrer äußerlichen Handlungen und großen Reden. Es muss angemerkt werden, dass Allah Der Allmächtige Gerecht ist und zur gleichen Zeit Ungerechtigkeiten und Grausamkeiten, die jemand einem anderen Menschen antut, hart bestraft, egal ob er Muslim oder nicht-Muslim ist. So muss Seine Rechtleitung hochgehalten werden, was Gerechtigkeit und das Verhalten allen Menschen gegenüber betrifft, die eigenen Verwandten und die ganze Menschheit mit eingeschlossen, da alle Diener und Kreaturen Allah´s (t) sind. Dies ist eine ernsthafte Aufforderung an alle Menschen, die der Allmächtige Allah (t) erschaffen hat, und die von Seinem „Salz“ essen, nicht zu Schlussfolgerungen zu kommen, ohne sich vorher auf den Koran und die Überlieferungen Seines letzten Propheten Muhammad (Friede und Segen auf ihm) zu stützen, wenn sie sich selbst kein Unrecht tun wollen. Niemand kann den Islam schädigen außer Gott Selbst. Aber jeder kann sich selbst schädigen. Bestehst du immer noch darauf, ohne Gottes Rechtleitung zu handeln?

Die Fenster des Islamischen Zentrums in Irving waren zerschossen worden, als Arbeiter um 6 Uhr morgens dort ankamen. Niemand war währenddessen in der Moschee gewesen und es gab keine Verletzten.

Etwa 800 Menschen besuchen den Gottesdienst in diesem Zentrum.

Die Polizei von Irving untersuchte den Vorfall.

Es konnte nicht sofort festgestellt werden, ob die Schüsse mit den terroristischen Attacken in Zusammenhang standen, die sich an diesem Dienstag an der Ostküste ereignet hatten.

„Es ist sehr traurig. Wir versuchen nur wie alle Amerikaner, alle muslimischen Amerikaner, zu verstehen, was vorgefallen ist und warum… wir riefen unsere Gemeinschaft zu einer Blutspende-Aktion auf, wir richteten einen Spendentopf ein und wir hielten letzte Nacht ein spezielles Gebet ab… und am Morgen kamen wir und fanden unseren Ort der Anbetung derart verwüstet.“ Sagte Alkawldeh mit zitternder Stimme.

„Wir haben Kinder, wir haben Familie… wir müssen jetzt unsere Schule für zwei Tage schließen und hoffen, dass die Strafverfolgungsbehörden auch uns helfen- als Muslime, als Bürger dieses Landes“, sagte er.